Karriere Mitarbeiter HB-GROUP

Ausbildung – Industriemechaniker (m/w/d)

Ausbildungsdauer

3 ½ Jahre

Arbeitsgebiete

Industriemechaniker/-innen fertigen verschiedene Werkzeuge und Formen für die industrielle Serienfertigung von Produkten aus Kunststoffen und Metallen. Sie sind auch in der Herstellung von Instrumenten für die operative Medizin­technik tätig. Sie arbeiten vorwiegend in Werkzeugbaubetrieben, im Werkzeugma­schinenbau sowie in Unternehmen die medizintechnische Geräte (Scheren, Pinzet­ten, Prothesen) herstellen.

Berufliche Qualifikationen

Industriemechaniker/-innen

  • planen und steuern Arbeitsabläufe, kontrollieren, beurteilen und dokumentieren Arbeitsergebnisse und wenden Methoden der Qualitätssicherung an,
  • fertigen mit Werkzeugen und Maschinen Einzelteile aus unterschiedlichen Werkstoffen,
  • programmieren und bedienen Maschinen mit numerischer Steuerung,
  • stellen insbesondere Spritzguss-, Press- und Prägeformen sowie Stanz- und Umformwerkzeuge her,
  • Erstellen Vorrichtungen und Betriebsmittel zur Unterstützung bzw. zum Aufbau von industriellen Fertigungseinrichtungen,
  • fügen Bauteile und Baugruppen zu Werkzeugen, Instrumenten, Vorrichtungen oder Formen,
    stellen Formflächen mit Feinbearbeitungsverfahren her,
  • führen Instandhaltungsmaßnahmen durch,
    prüfen und optimieren Funktionen und Abläufe hinsichtlich Quantität und Qualität,
  • wenden technische Unterlagen an und nutzen Informations- und Kommunikationssysteme auch in englischer Sprache.

Inhalte der Berufsausbildung

Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden Qualifikationen:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Betriebliche und technische Kommunikation
    Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Anwenden von Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren
  • Anfertigen von Bauteilen mit unterschiedlichen Bearbeitungsverfahren
  • Instandhaltung von Bauteilen und Baugruppen
  • Montage und Demontage, Erprobung und Übergabe
  • Programmieren und Prüfen von Maschinen und Anlagen
  • Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet